I love what I do

 

dorothea bertram

blütenzauber auf pralinenleinwänden
wild. liebevoll. einzigARTig.

das sagen andere:

heidelberg. behutsam nimmt dorothea bertram blüten der "wilden möhre" in die hand und verteilt sie großzügig auf ihre "leinwand". "der schwarze punkt in der mitte ist charakteristisch für dieses heilkraut", erklärt die heidelbergerin. anschließend streut sie haferflocken und getrocknete erdbeeren auf das motiv. die künstlerin muss sich beeilen. ein kunde wartet schon darauf, ihr kunstwerk verzehren zu können. ja, richtig gelesen: die 39-Jährige, die ihr studio in der 'alte eppelheimer' straße in heidelberg hat, "malt" auf essbaren leinwänden...

vita

beginn der kreativen phase: 1980

wenig später bereits erfolgreiche contests im sandkuchen verzieren

in den folgejahren erste malereien mit (pflanzen-)farben sowie jährliche teilnahme an den regionalen meisterschaften im kirschenernten und -essen

 später kunststudium an der pädagogischen hochschule heidelberg & arbeit mit kindern in verschiedenen heidelberger und mannheimer einrichtungen, u.a. in der jugendkunstschule heidelberg

kreativ mit dem richtigen stoff: gründung des modelabels "wandelwerk" - upcycling und funky gestaltung

über alle jahre hinweg eine große begeisterung für liebevoll gestaltetes essen und die vielfalt natürlicher lebensmittel
einhergehend mit einer großen faszination für exotische früchte und heimische wildpflanzen

und jetzt: kunst auf essbaren pralinenleinwänden?!

motto, welches alles vereint:
let love rule!